Traum-Zeiten - Urlaub für Körper, Geist und Seele
TRANSDIMENSIONALES THEATER

"Der Weg der Seele"

mit Mônica Oliveira & Eckart Böhmer
Das Transdimensionale Theater, entwickelt durch Mônica Oliveira und Eckart Böhmer, fand 2009 in Rio de Janeiro zu seiner Geburt.
Eingebettet in eine Theaterstück ähnliche Struktur werden seelische Konflikte, die im Raum und im Publikum wahrzunehmen sind, medial aufgenommen, ausgedrückt und transformiert, so dass reale Heilimpulse entstehen können - eine jede "Aufführung" ist somit einmalig. Zu erleben ist "Der Weg der Seele" - aus dem Vorgeburtlichen kommend, tritt sie ein in die Welt der Inkarnation, um Erfahrungen und somit Wachstum zu empfangen. Dabei erlebt sie auch mancherlei Seelenkonflikte, die sie zu durchgehen hat. Diese Konflikte sind real gegebene, kollektiv anwesende Aspekte, die zur Bearbeitung kommen. Der alte Gedanke des Griechischen Theaters der Katharsis (Reinigung, Läuterung) wird somit neu aufgegriffen. Das Stück begleitet dann die Seele wieder über die Schwelle in die Geistige Welt - im bewussten Schauen erkennt sie die kosmische, in Allem gegebene Intelligenz.
Das Stück basiert in großen Teilen auf die durch Mônica Oliveira entwickelte Technik des Fogo Sagrado, das "Heilige Feuer", eine Bewusstseinsbildende, energetische Klärung brasilianisch-schamanischen Ursprungs. Hierbei gibt es die therapeutische Rolle des Mediums, das durch seine Hellsichtigkeit und Hellfühligkeit energetische Blockaden aufnimmt und zum Ausdruck bringt. Durch diese "Ausleitung" kann der Betrachter zu einer tieferen Erkenntnis seiner Prozesse kommen und sich lösen von den ihn blockierenden und oftmals auch krank machenden Aspekten. Unterstützt wird das Medium dabei durch die klärenden und Bewusstsein bringenden Impulse des sogenannten "Dirigenten", der mit Hilfe der Geistigen Welt heilende Transformationsprozesse der blockierten energetischen Strukturen initiiert. Diese werden im Verlauf des Stückes auf eine Höhere Bewusstseinsebene geleitet, von wo sie als energetisch ausgerichtete, höhere Frequenz wieder zurück empfangen werden. Dabei wird auch ein Mantra empfangen, eine Art Wort-Arznei, die als Schlüssel dient, die bearbeiteten Qualitäten in das jeweils eigene Leben neu integrieren zu können.
Zur Bearbeitung kommen nur jene Aspekte, die auch über das Höhere Selbst der Teilnehmer freigegeben und somit autorisiert werden, so dass keinerlei Eingriff in das Private geschieht.
Die Aspekte bleiben auch anonym, nur der jeweilige Teilnehmer selbst wird erfahren, was jeweils von ihm zur Bearbeitung kommt.
Das Transdimensionale Theater ist ein neuer Weg der so wichtigen Vermählung von Therapie, Heilung und Kunst!
 
Wo:                        Samsara
                              Jakobstraße 7
                              90402 Nürnberg
Wann:                     Freitag, 31.Juli 2015
                              19:00 – 21:00 Uhr
Preis:                      25,-€  Reservierung und Anmeldung

Anmeldung bitte möglichst frühzeitig!
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint